Lösungen

Den Generationenwechsel vorausschauend planen.

Familienfirmen erfolgreich weiterführen

Erfolgreiche Nachfolgeregelungen in Familienunternehmen verlangen nach einer sorgfältigen Planung. Wo sich familiäre und geschäftliche Themen überschneiden, ist viel Weitsicht und Fingerspitzengefühl gefragt. Mit dem frühzeitigen Einbezug von ARTUS Unternehmensnachfolgespezialisten machen Sie alles richtig.

Faire Gesamtlösung

Ein Unternehmen innerhalb der eigenen Familie weiterzugeben, ist heute noch die häufigste Lösung. In rund 40 Prozent aller Unternehmen wird dieser Weg gewählt. Ein Weg, der von langer Hand vorbereitet sein will. Zudem sind mehr Emotionen im Spiel und vor allem betrifft eine solche Übernahme die ganze Familie. Gefragt ist eine Gesamtlösung, die sowohl für die abgebende und die übernehmende Generation als auch für alle weiteren betroffenen und erbberechtigten Familienmitglieder stimmt.

Durchdachte Planung

Wir entwickeln zusammen mit Ihnen einen konkreten Plan zur Umsetzung der familieninternen Nachfolge. Dabei ist es wichtig, sowohl die Entwicklungsfähigkeit des Unternehmens als auch das Entwicklungspotenzial der Nachkommen in die Überlegungen und die Planung mit einzubeziehen. Die von den familiären Entscheidungsträgern verabschiedete Planung setzen wir dann gemeinsam im vorgegebenen Zeitfenster um.

Für wichtige oder komplexe Spezialaufgaben können wir je nach Sachlage Steuerberater für steuerliche Themen, Immobilienprofis für Liegenschaftstransaktionen und Rechtsanwälte für die vertraglichen Punkte aus unserem Expertenpool beiziehen.

Die wichtigsten Fragen

Zuerst müssen grundlegende Fragen objektiv und ehrlich beantwortet werden:

  • Ist der Eigentümer wirklich bereit, sein Unternehmen mit allen Konsequenzen abzugeben und loszulassen?
  • Gibt es bereits einen designierten Nachfolger?
  • Wer oder welche Nachkommen kommen überhaupt in Frage und vor allem, wer möchte die Nachfolge antreten?
  • Wie hoch ist der Unternehmenswert?
  • Wie kann die Transaktion für Nachfolger und andere Familienmitglieder fair strukturiert werden?
  • Wie wird die abgebende Generation für ihren nächsten Lebensabschnitt finanziell abgesichert?
  • In welchem zeitlichen Rahmen ist eine Nachfolge machbar und sinnvoll? Wer soll den Nachfolgeprozess fachlich begleiten?